Für mehr Nachhaltigkeit: Scannen statt Kopieren

Mit Beginn des Wintersemesters 2021/22 stellt die Universität die Möglichkeiten um, Inhalte aus Druckerzeugnissen zu sichern: Sie beschafft hochwertige Buchscanner für die Bibliothek und stellt den Betrieb der Multifunktionsgeräte (Kopieren/Scannen/Drucken) in BITS und Bibliothek ein. Damit soll der Papierverbrauch nachhaltig reduziert werden. Jedes eingesparte Blatt Papier ist ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit.

Hintergrund
Die Multifunktionsgeräte sind in den vergangenen Jahren immer weniger genutzt worden, so dass der Anbieter den Betrieb nicht mehr aufrechterhalten will. Im Gegenzug möchte auch die Universität Bielefeld ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten und den Papierverbrauch noch weiter reduzieren.

Alternative Scannen
Buchscanner haben gegenüber Kopiergeräten Vorteile.

Für uns alle:
Es wird kein Papier und kein Druckmaterial verbraucht.
Schäden an Büchern und Zeitschriftenbänden werden reduziert.

Für Sie:
Das Scannen ist für Sie kostenlos in der Universitätsbibliothek.
Die eingescannten Dokumente können auf einem USB-Stick abgespeichert und digital weiterverarbeitet werden.

Drucken ist weiter möglich
Sie können Ihre Dateien und gescannten Dokumente in der Universität ausdrucken, jedoch nicht mehr direkt in der Universitätsbibliothek.

Studierenden bietet das BITS die Möglichkeit, kostenlos zu drucken

Wo?            An 3 Druckern im BITS-Vorraum, UHG, V0-224
Wann?        Mo – Fr von 07.00 bis 22.00 Uhr, Sa / So von 08.00 bis 22.00 Uhr

Alle Nutzer*innen können den Service der Zentralen Vervielfältigungsstelle nutzen

Wo?            UHG, T0-103
Wann?        Mo – Fr von 08.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt
Informationszentrum der Bibliothek, info.ub@uni-bielefeld.de
BITS, bits@uni-bielefeld.de

Veränderte Corona-Regelungen: Wegfall der Besucherregistrierung, Arbeitsplätze ohne verbindliche 3G-Regel, keine Maskenpflicht an den Arbeitsplätzen

Ab sofort gelten einige Erleichterungen für das Lernen und Arbeiten in der Bibliothek:

  • Beim Besuch der Bibliothek müssen Sie sich am Eingang nicht mehr registrieren.
  • Arbeitsplätze können Studierende nun auch ohne verbindliche 3-Regel nutzen. Ein aktueller negativer Corona-Schnelltest bzw. ein Impf- oder Genesenennachweis ist also nicht mehr verpflichtend.
    Außerdem darf an den Arbeitsplätzen die medizinische Maske abgelegt werden, weil hier ein Mindestabstand von 1,50 m eingehalten wird und damit der Schutz vor Infektionsrisiken gewährleistet bleibt.
    Durch den Mindestabstand ist die Zahl der Arbeitsplätze deutlich reduziert. Daher müssen die Arbeitsplätze weiterhin online reserviert werden und stehen nur Studierenden der Universität Bielefeld zur Verfügung.

In der Bibliothek besteht für alle Besucher*innen weiterhin die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske auf allen Verkehrswegen und -flächen. Grundsätzlich ist der Mindestabstand von 1,50 m weiterhin einzuhalten.
Informationen zur Bibliotheksnutzung in der Corona-Pandemie

Grundlage für die Änderungen ist die aktuelle Corona-Schutzverordnung NRW und die seit dem 10.09.2021 geltende Organisationsverfügung der Universität.

Rückkehr zu den regulären Öffnungszeiten der Bibliothek ab dem 6. September

Ab dem 6. September kehrt die Bibliothek zu den regulären, langen Öffnungszeiten zurück!

Dann hat die Bibliothek wieder folgende Öffnungszeiten:

  • Fachbibliotheken im Universitätshauptgebäude, Bauteile C-E:
    Montag – Freitag von 08.00 – 22.00 Uhr
    Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 09.00 – 19.00 Uhr
  • Fachbibliotheken im Universitätshauptgebäude, Bauteile T-V:
    Montag – Freitag von 08.00 – 01.00 Uhr
    Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 09.00 – 22.00 Uhr
  • Fachbibliotheken in Gebäude X:
    Montag – Freitag von 08.00 – 01.00 Uhr
    Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 09.00 – 22.00 Uhr

Die Lesesaal- und PC-Arbeitsplätze sind über die ganze Öffnungszeit buchbar und nutzbar.

Die bibliothekarischen Services (z.B. Auskunft oder Sonderausleihen) sind Mo – Fr bis 18.00 Uhr verfügbar. Nach 18.00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen sind Ausleihen und Rückgaben ausschließlich an den Selbstverbuchern möglich.

Ausleihen mit Barcode-Ausweisen sind nur an den Ausleihterminals möglich: Mo – Fr von 08.00 – 18.00 Uhr.

Die Infotheke des Informationszentrums für persönliche bibliothekarische Auskunft und Beratung ist Mo – Fr von 08.00 – 16.00 Uhr geöffnet.

Die Nutzung des Sonderlesesaals und der Mikroformen ist Mo – Fr von 09.00 – 16.00 Uhr möglich.

Die ZiF-Bibliothek bleibt weiterhin geschlossen.

Neu: Kanopy – Video-Streaming-Dienst an der UB Bielefeld verfügbar

Kanopy ist ein On-Demand-Streaming Video-Dienst für Universitäten und Bibliotheken und ermöglicht den Zugriff auf tausende Filme, Dokumentationen und Lehrvideos, vorwiegend in englischer Sprache, in einer großen thematischen Bandbreite.

Von außerhalb des Campus erfolgt der Zugang via VPN-Client.

Kanopy arbeitet direkt mit Filmemachern und Film-Vertriebsgesellschaften zusammen und bietet so u. a. Material der Media Education Foundation (MEF) und des Public Broadcasting Service (PBS) aus den USA sowie der British Broadcasting Corporation (BBC).

Direkt zur Kanopy Plattform

Ab 09.08.2021 vorübergehend weniger buchbare Arbeitsplätze in Fachbibliotheken der Bauteile T-V (UHG)

Für Studierende der Rechtswissenschaften beginnen am Montag, dem 09.08.2021, die examensrelevanten Schwerpunktbereichs-Hausarbeiten. Für die Bearbeitung können fest zugewiesene Arbeitsplätze in der Fachbibliothek Rechtswissenschaft sowie den angrenzenden Fachbibliotheken in den Bauteilen T und V genutzt werden.

Für die Dauer von 4 Wochen stehen daher weniger frei buchbare Arbeitsplätze in den Fachbibliotheken der Bauteile T-V im UHG zur Verfügung. Wir bitten um Verständnis.

Fernleihe: Elektronische Lieferung von Aufsätzen an Endnutzer*innen endet am 31.07.2021

Die elektronische Lieferung von über Fernleihe bestellten Aufsätzen an Endnutzer*innen endet am 31.07.2021. Die elektronische Bereitstellung war möglich durch eine Sondervereinbarung zwischen KMK und VG Wort. Aufsatzbestellungen, die bis einschließlich 30.07. in den liefernden Bibliotheken vollständig bearbeitet werden, können noch elektronisch zugestellt werden. Danach erfolgt die Auslieferung von Aufsatzkopien ausschließlich wieder in gedruckter Form. Die Aufsatzkopien werden im Selbstabholregal der Zentralen Leihstelle im Universitätshauptgebäude, Bauteil U1, bereitgelegt.

Hier finden Sie Informationen des Hochschulbibliothekszentrums NRW (hbz).

Fachbibliotheken in den Bauteilen C, D und E des Universitätshauptgebäudes am 26.07. schon ab 18 Uhr geschlossen

Die Fachbibliotheken in den Bauteilen C, D und E des Universitätshauptgebäudes schließen heute (26.07.2021) außerplanmäßig erneut schon um 18 Uhr.

Betroffen sind die folgenden Fachbibliotheken:

  • Linguistik und Literaturwissenschaft
  • Gesundheitswissenschaften und Ernährungswissenschaft
  • Biologie, Chemie, Physik, Allgemeine Naturwissenschaften

Unerwartet eingetretene Personalausfälle beim Sicherheitsdienst machen die Schließung erforderlich. Wir bitten dies zu entschuldigen.

Bitte weichen Sie auf andere Bibliotheksbereiche aus, falls Sie heute nach 18 Uhr Medien zurückgeben oder Arbeitsplätze in der Bibliothek buchen möchten.