Neues Servicekonzept der Universitätsbibliothek – wichtige Änderungen ab 2015

Die Universitätsbibliothek setzt mit Beginn des neuen Jahres Veränderungen im Service um. Hintergrund sind Stellenabgaben der Bibliothek sowie die baulichen Veränderungen durch die Modernisierung des Universitätshauptgebäudes (UHG).

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Öffnungszeiten der Bibliothek bleiben unverändert.
  • Montag bis Freitag ab 18 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ist die Ausleihe und Medienrückgabe ausschließlich an den Selbstverbuchern möglich.
  • Bitte beachten Sie: Für die Ausleihe an den Selbstverbuchern benötigen Sie den Bibliotheksausweis und ein gültiges Passwort für Ihr Ausleihkonto. Für die Medienrückgabe an den Selbstverbuchern ist der Bibliotheksausweis erforderlich.
  • Die Abholung und Ausleihe vorgemerkter Medien ist ausschließlich Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr möglich.

Um die hervorragende Leistungsfähigkeit der Bibliothek weiter wie bislang zu erhalten, wurde ein neues Servicekonzept entwickelt. Die Öffnungszeiten der Bibliothek werden dabei unverändert beibehalten.

Was beinhaltet das neue Servicekonzept?

  • Von Montag bis Freitag, 8.00 –18.00 Uhr, steht Ihnen in der Zentralen Leihstelle, im Informationszentrum sowie in den Fachbibliotheken Bibliothekspersonal zur Verfügung.
    Damit bieten wir erstmalig einheitliche und teils erweiterte Servicezeiten in der gesamten Bibliothek an, in den Fachbibliotheken und in der Zentralen Leihstelle zunächst im Probebetrieb.
  • Bitte beachten Sie: Für die Ausleihe an den Selbstverbuchungsterminals benötigen Sie Ihren Bibliotheksausweis und ein gültiges Passwort für Ihr Ausleihkonto

    Bitte beachten Sie:
    Für die Ausleihe an den Selbstverbuchern benötigen Sie den Bibliotheksausweis und ein gültiges Passwort für Ihr Ausleihkonto

    Montag bis Freitag ab 18.00 Uhr sowie an Samstagen, Sonn- und Feiertagen wird ein Wachdienst eingesetzt, Bibliothekspersonal ist nicht mehr vor Ort. Die Ausleihe und Medienrückgabe ist in dieser Zeit ausschließlich an den Selbstverbuchern möglich.
    Nachdem die Erfahrungen aus dem Bibliotheksteil im Gebäude X mit dem Einsatz des Wachdienstes in den Abendstunden und am Wochenende evaluiert wurden, werden die dort erprobten Modalitäten nun auch auf das Universitätshauptgebäude übertragen.

  • Fast alle Dienstleistungen können weiterhin während der gesamten Öffnungszeit in Anspruch genommen werden:
    Ausleihe und Rückgabe von Medien an Selbstverbuchern; Nutzung von Büchern und Zeitschriften vor Ort; Recherche im Internet; Nutzung des elektronischen Angebots; Nutzung der Arbeitsplätze in den Lesesälen und Diskussionsräumen; Kopieren, Drucken und Scannen.
  • Abends ab 18.00 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen sind nicht mehr möglich:
    Ausleihe, Rückgabe oder Einsicht in Sonderbestände (z. B. präsente Literatur, audiovisuelle Medien, Literatur in Sonderaufstellungen); Abholung und Ausleihe von vorgemerkten Medien.
    Diese Services stehen von Montag bis Freitag, 8.00 – 18.00 Uhr, zur Verfügung.

Als Orientierungshilfe für ortsunkundige Bibliotheksbesucher haben wir eine virtuelle Bibliotheksführung konzipiert.

Für Fernstudierende werden wir in Handouts weitere Informationen zur Verfügung stellen.

Das neue Servicekonzept gilt ab dem 5. Januar 2015.

Ihre Universitätsbibliothek

 

Bauarbeiten in der Fachbibliothek Linguistik und Literaturwissenschaft

Im Zuge der Vorbereitung auf die Modernisierung des Universitätshauptgebäudes finden in der Fachbibliothek Linguistik und Literaturwissenschaft (Bauteile C1 und C0, UHG) ab dem 4. Dezember 2014 Bauarbeiten zur Abtrennung der Flächen des ersten Bauabschnitts (Bauteile A, B, K, S, R) statt.

Für damit verbundene Beeinträchtigungen bitten wir um Verständnis.

Informationen zur Weihnachtsschließung

Im Rahmen der Universitätsschließung bleibt auch die Universitätsbibliothek geschlossen. Die Bibliothek (alle Fachbibliotheken, Informationszentrum und Zentrale Leihstelle) ist bis Dienstag, 23. Dezember 2014, 17.30 Uhr geöffnet.

Die Kopiergeräte in den Fachbibliotheken der Bauteile C und U im UHG sowie ein Teil der Kopiergeräte in den Fachbibliotheken im Gebäude X stehen an diesem Tag bis 17.00 Uhr zur Verfügung, alle übrigen Kopier- und Scangeräte müssen aus technischen Gründen bereits um 16.00 Uhr abgeschaltet werden.

Ab Montag, 5. Januar 2015, 8.00 Uhr öffnet die Bibliothek wieder mit den üblichen Öffnungszeiten.

Regelungen zur Ausleihe präsenter Bücher während der Schließung

Damit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Examenskandidaten und Studierende möglichst bedarfsgerecht arbeiten können, bietet die Bibliothek die Möglichkeit, ausnahmsweise auch präsente (nicht ausleihbare) Literatur auszuleihen:

  • Professorinnen und Professoren sowie das wissenschaftliche und nichtwissenschaftliche Personal der Universität können im gewohnten Rahmen präsente Literatur über die Feiertage ausleihen.
  • Examenskandidatinnen und -kandidaten, Doktorandinnen und Doktoranden und die weiteren Tischapparatsinhaber erhalten ab dem 15. Dezember 2014 besondere Ausleihkonditionen für präsente Medien. Die betroffenen Nutzergruppen werden gebeten, sich mit ihrer jeweiligen Fachbibliothek in Verbindung zu setzen, um die genauen Nutzungsbedingungen zu erfahren.
  • Studierende der Universität Bielefeld ohne Prüfungsbedingungen dürfen maximal 3 präsente Medien ausleihen. Diese Ausleihe kann ausschließlich am 23. Dezember 2014 erfolgen. Die Bücher müssen spätestens am 6. Januar 2015 zurückgegeben werden.
  • Externe Nutzer sowie Studierende anderer Hochschulen erhalten keine Möglichkeit zur Präsenzausleihe.


Die Universitätsbibliothek wünscht allen Nutzerinnen und Nutzern frohe Weihnachten und ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr!

Ausfall der Fernleihe vom 28.11. bis 01.12.2014

Aufgrund von umfangreichen Wartungsarbeiten am Fernleih-System im Hochschulbibliothekszentrum Köln steht die Fernleihe für Bücher und Aufsätze vom

Freitag, 28.11.2014, 15 Uhr bis voraussichtlich Montag, 01.12.2014, 7 Uhr

nicht zur Verfügung.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Umsetzung von Bibliotheksschließfächern innerhalb des Universitätshauptgebäudes

Bedingt durch die Einrichtung des 1. Bauabschnitts im Rahmen der Modernisierung des Universitätshauptgebäudes (UHG) werden Bibliotheksschließfächer aus den Bauteilen S1, T1, und C1 innerhalb des UHG umgesetzt. Die Schließfächer erhalten neue Standorte vor den Fachbibliothekseingängen in den Bauteilen D1, U1 und V1.

Die betroffenen Schließfächer sind daher vom 19.11. bis 20.11.2014 für die Benutzung gesperrt.

Wir bitten um Ihr Verständnis. Bitte weichen Sie auf andere Schließfächer aus.

Bibliothekseingang D1 im Universitätshauptgebäude ersetzt den bisherigen Bibliothekseingang C1 – Neu: Serviceterminal im Bauteil C1

Bibliothekseingang D1

Bibliothekseingang D1 auf der Galerie im Universitätshauptgebäude

Bedingt durch die Einrichtung des 1. Bauabschnitts im Rahmen der Modernisierung des Universitätshauptgebäudes wurden der Bibliothekseingang und das Ausleihterminal im Bauteil C1 in den benachbarten Bauteil D1 verlegt.

Der Bibliothekseingang im Bauteil C1 ist ab sofort geschlossen.

Stattdessen steht Ihnen jetzt der Eingang D1 auf der Galerie im Universitätshauptgebäude als Haupteingang in die Fachbibliotheken Linguistik und Literaturwissenschaft (Bauteile C0 und C1), Gesundheitswissenschaften (Bauteil D1) sowie Biologie, Chemie, Physik, allgemeine Naturwissenschaften und Ernährungswissenschaft (alle im Bauteil E1) zur Verfügung. Dieser Eingang ist Montag bis Freitag von 8.00 bis 22.00 Uhr, Samstag und Sonntag und an Feiertagen von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Der Bibliothekseingang und das Ausleihterminal im Bauteil E1 bleiben – in gewohntem Umfang – Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Analog zu dem Serviceterminal im Bauteil T1 (Fachbibliotheken Erziehungswissenschaft, Psychologie, Sportwissenschaft und Musik) ist auch im Bauteil C1 (Fachbibliothek Linguistik und Literaturwissenschaft) ein Serviceterminal mit direktem Ansprechpartner z.B. für Fragen zur Ausleihe oder zu Buchstandorten eingerichtet worden. Die Öffnungszeiten für das Serviceterminal orientieren sich am tatsächlichen Bedarf, als maximaler Öffnungsrahmen ist Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr vorgesehen.