Neue E-Books auf Springer Link

Auf der Plattform Springer Link sind mehr als Springer Logo38.000 E-Books verfügbar.

Im Januar 2015 bot die Universitätsbibliothek bereits Zugriff auf 25.000 E-Books des Springer-Verlags; die deutschsprachigen Kollektionen der Jahre 2005 bis 2015 waren (und sind) komplett nachgewiesen. (Quelle: UB-Blog)

Nun hat die Bibliothek aktuelle Springer E-Books (mit Erscheinungsjahr 2016) im Umfang von mehr als 5.700 Titeln erworben. Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits 3.800 E-Books erschienen und auf Springer Link verfügbar; diese Titel sind auch im Katalog.plus nachgewiesen.

Die neu gekauften deutschen und englischen E-Books gehören zu folgenden Fachgebieten:

deutschsprachig:

  • Geisteswissenschaften
  • Naturwissenschaften
  • Psychologie
  • Sozialwissenschaften und Recht
  • Technik und Informatik
  • Wirtschaftswissenschaften

englischsprachig:

  • Behavioral Science and Psychology
  • Business and Management
  • Economics and Finance
  • History
  • Literature, Cultural and Media Studies
  • Mathematics and Statistics
  • Political Science and International Studies
  • Professional Computing and Web Desîgn
  • Religion and Philosophy

Download und Ausdruck der vollständigen Dokumente sind möglich.

Direkteinstiege zu einzelnen Paketen:

Ab 2015 bzw. 2016 wird das Paket Geistes- und Sozialwissenschaften, Recht in anderer Konzeption weitergeführt und in drei neue Pakete aufgeteilt: „J. B. Metzler Geisteswissenschaften“, „Sozialwissenschaften und Recht“ und „Psychologie“:

 

Erweiterte Leitlinien zum E-Book-Angebot der Bibliothek für die Fakultät Wirtschaftswissenschaften – Testphase

Die Universitätsbibliothek hat in Absprache mit der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften die allgemeinen Leitlinien zum E-Book-Angebot der Bibliothek erweitert und im Bereich Wirtschaftswissenschaften definierte Standards für den Erwerb von elektronischen Büchern gesetzt.

Die erweiterten Leitlinien gelten nur für die Fakultät Wirtschaftswissenschaften; sie werden zur Zeit in einer Testphase evaluiert. Ein entsprechender Link wurde im Fachinformationsportal Wirtschaftswissenschaften eingerichtet.

Für alle übrigen Fakultäten gelten die allgemeinen Leitlinien zum E-Book-Angebot der Bibliothek. Diese finden Sie auf der Seite Elektronische Bücher (E-Books).

Die Leitlinien informieren und machen die gesetzten Standards für die Beschaffung von elektronischen Büchern transparent. Zusätzlich gilt, dass wir uns weitestgehend an den Bedarfen der Nutzer orientieren möchten, und wir freuen uns über Kommentare, Anregungen oder Fragen zu den erweiterten Leitlinien.

Für Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an:

Frau Dr. Johanna Vompras
Fachreferentin für Wirtschaftswissenschaften,
Kontaktstelle Forschungsdaten
E-Mail: johanna.vompras@uni-bielefeld.de
Tel.: +49 521 106-4731
Raum: UHG V1-141

Jahresbericht 2015 der Bibliothek

Der Jahresbericht ist neben dem Dienstleistungskatalog einer der wichtigsten Pfeiler im Berichtswesen der Universitätsbibliothek Bielefeld. Beide Veröffentlichungen können online über die Homepage der Bibliothek abgerufen werden.

Jahresbericht_2015Der Jahresbericht 2015 informiert über wichtige Aktivitäten der Bibliothek und stellt ausgewählte Zahlen, Daten und Fakten zur Verfügung.

Seit dem 1. Juni 2015 hat die Universitätsbibliothek eine neue Direktion: Barbara Knorn ist Leitende Bibliotheksdirektorin; sie trägt die Gesamtverantwortung für die bibliothekarischen, personellen und finanziellen Angelegenheiten der Bibliothek. Dirk Pieper ist ihr ständiger Vertreter; er ist verantwortlich für die Bereiche Digitale Wissensdienste, Innovation und Projekte.

„Nach dem Bezug des neu errichteten Gebäudes X war das Jahr 2015 für die Universitätsbibliothek geprägt von der Konsolidierung sowie der Weiterentwicklung von erfolgreichen Konzepten und notwendigen Strategiediskussionen.“ (Barbara Knorn, Direktorin der Universitätsbibliothek Bielefeld)

Im Jahresbericht 2015 blickt die Direktion schlaglichtartig auf die Entwicklungen der bibliothekarischen Arbeit in der UB zurück und stellt die wichtigsten Kooperationen und Projekte mit nationalen und internationalen Partnern vor. Im Fokus der Betrachtungen stehen vor allem:

Der ausführliche, grafisch aufbereitete Statistikteil des Jahresberichts gibt einen Überblick über einschlägige Daten vom Medienangebot bis zu den Finanzen. Ein Verzeichnis der Projekte sowie der Veröffentlichungen, Vorträge und der Gremienarbeit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitätsbibliothek schließt den Bericht ab. Der Jahresbericht ist ausschließlich als Online-Version abrufbar.

 

E-Books: Content-Select / preselect.media

Preselect.media ist eine verlagsübergreifende Plattform für Elektronische Medien. Die Universitätsbibliothek bietet über diese Plattform Volltextzugriff auf mehr als 2.200 E-Books, u.a. aus den Fachgebieten Pädagogik / Soziale Arbeit, Psychologie, Sozialwissenschaften und Geisteswissenschaften.

Download und Druck sind kapitelweise möglich. Beachten Sie bitte, dass der Zugriff nur im Hochschulnetz der Universität Bielefeld bzw. für autorisierte Benutzer (über VPN) möglich ist.

Außer Büchern sind auch 360 Artikel aus der Enzyklopädie Erziehungswissenschaft Online nachgewiesen und abrufbar.

Eine Neuerung ist die Content Matrix, eine tabellarische Aufstellung aller Themenpakete nach Verlag und Fachbereich.

Elektronische Bücher in der Bibliothek

In den nächsten Tagen wollen wir Sie mal wieder über unsere umfangreichen E-Book-Käufe informieren. Die Universitätsbibliothek bietet Zugriff auf ca. 450.000 elektronische Bücher (E-Books).

E-Books bieten Ihnen viele Vorteile:

  • Sie können E-Books zu jeder Tages- und Nachtzeit benutzen.
  • E-Books können mehrere Benutzer gleichzeitig lesen. Vormerkungen sind überflüssig und Wartezeiten gibt es nicht.
  • E-Books bieten umfangreiche Suchmöglichkeiten wie z. B. die Volltextsuche innerhalb des gesamten Dokuments.
  • Sie können problemlos aus E-Books zitieren; E-Books werden überwiegend im PDF-Format (unveränderbares Dateiformat) angeboten und stimmen mit der Druckversion des Buches überein.
  • Aus E-Books können Sie Textpassagen kopieren und als Zitate oder zum Weiterverarbeiten des Inhalts in Ihr Textverarbeitungsprogramm einfügen.

Einen allgemeinen Überblick über unser Angebot finden Sie auf der Seite „Elektronische Bücher (E-Books)“.

Hier stehen auch die Leitlinien zum E-Book-Angebot:

Die Universitätsbibliothek Bielefeld erweitert ihr bestehendes Angebot an elektronischen Medien zunehmend auch durch Kauf und Lizenzierung von E-Books.
Dabei gelten folgende Leitlinien:

  • Das Lesen und Arbeiten mit E-Books soll möglichst ohne zusätzliche spezielle Software und Geräte an jedem PC-Arbeitsplatz in Bibliothek und Universität sowie mit jedem Standard-Notebook möglich sein.
  • Die E-Books sollen jedem Hochschulangehörigen im Hochschulnetz rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Das heißt, es werden keine E-Books beschafft, deren Nutzung auf bestimmte Arbeitsplätze oder zum Beispiel durch Ausleihmodelle eingeschränkt wird. Verlagsangebote, die mit Hilfe von technischen Mitteln das Drucken und Kopieren von Textabschnitten nicht erlauben, werden nicht akzeptiert, da sie das Arbeiten mit E-Books unzumutbar behindern.
  • Gekauft und lizenziert werden überwiegend Lehrbücher und Referenzwerke sowie fachlich bezogene grundlegende Primärliteratur mit dem Ziel, die Anzahl der Mehrfachexemplare der entsprechenden Printausgaben zu verringern. Dazu sollte die elektronische Ausgabe eines Buches möglichst zeitnah zur Druckausgabe veröffentlicht werden.

Wie finden Sie nun die elektronischen Bücher aus unserem Angebot?

E-Books sind – genau wie alle anderen Medienarten (Gedruckte Literatur, Zeitschriften, AV-Medien) – im Katalog.plus! nachgewiesen.

Sie können Ihre Recherche sofort auf Online-Publikationen einschränken:oder die Trefferlisten später noch filtern:

ScreenshotKat_2

 

 

Ohrstöpselautomat jetzt auch in der Bibliothek im Gebäude X

Ohrstöpselautomat im Gebäude XWegen der positiven Rückmeldungen auf die Ohrstöpselautomaten, die seit April 2010 in den Bauteilen C1 und U1 der Fachbibliotheken im Universitätshauptgebäude aufgestellt sind, hat die Universitätsbibliothek jetzt auch im Gebäude X einen Ohrstöpselautomaten aufgestellt. Die Ohrstöpsel kommen ganz besonders denjenigen Nutzerinnen und Nutzern entgegen, die für ihren Aufenthalt in der Bibliothek ein hohes Maß an Ruhe suchen, um ungestört und konzentriert lernen und arbeiten zu können. Der Verkaufspreis für ein Paar Ohrstöpsel beträgt 1,00 Euro.

Als Lern- und Arbeitsort genießt die Universitätsbibliothek seit vielen Jahren einen legendären Ruf. Ganze Generationen von Studierenden haben hier bereits bis tief in die Nacht hinein an ihren Haus- oder Examensarbeiten geschrieben, Präsentationen vorbereitet oder für Prüfungen gelernt. Um die Vielfalt der unterschiedlichen Lern- und Arbeitsweisen optimal bedienen zu können, bietet die Bibliothek ein differenziertes Lernraumangebot an:

  • Einzelarbeitsplätze in den Lesesälen der Fachbibliotheken mit WLAN, Stromanschlüssen für die Laptop-Nutzung und Tischapparaten für Examenskandidaten.
  • Ruhezonen – besonders ruhige Lesesaalbereiche für ungestörtes, konzentriertes Arbeiten im Untergeschoss der Fachbibliothek Linguistik und Literaturwissenschaft – Universitätshauptgebäude, Bauteil C0.
  • PC-Arbeitsplätze in den Lesesälen der Fachbibliotheken – hier kann das komplette elektronische Dienstleistungsangebot der Bibliothek ohne persönliches Login genutzt werden. Universitätsangehörige haben zusätzlich die Möglichkeit, sich mit ihrem HRZ-Account anzumelden und das komplette Angebot des Hochschulrechenzentrums (z.B. Office-Anwendungen und das Internet) zu nutzen.
  • Diskussionsräume in den Fachbibliotheken für Gruppenarbeit in geschlossenen Räumen – die Diskussionsräume sind teilweise mit SMART Boards oder LCD-Flachbildschirmen für Präsentationen ausgestattet und bieten Gruppen bis zu 20 Personen Platz.
  • Lernorte für Gruppenarbeit im offenen Lesesaalbereich – nur in den Bauteilen C1, E1, U0 und U1 des Universitätshauptgebäudes. Hier ist Reden ausdrücklich erwünscht. Bequeme Möbel laden zum individuellen oder gemeinsamen Lernen und Kommunizieren in entspannter Atmosphäre ein. Für Präsentationen ist ein LCD-Flachbildschirm und ein Whiteboard vorhanden. Der Lernort.plus! verfügt zusätzlich über ein SMART Board.

Ausbildung erfolgreich abgeschlossen!

Auch in diesem Sommer hat wieder eine Auszubildende der Universitätsbibliothek Bielefeld ihre Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek, erfolgreich abgeschlossen. Wir gratulieren Frau Anika Stüßer sehr herzlich zur bestandenen Abschlussprüfung!

Anika StüßerWährend der dreijährigen Ausbildung zur / zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Bibliothek, lernen die Auszubildenden alle Arbeitsabläufe in einer wissenschaftlichen Hochschulbibliothek kennen. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Medienbeschaffung (z.B. Bestellung und Lieferungskontrolle von Medien) und Bibliotheksbenutzung (Erstellen von Bibliotheksausweisen, Buchausleihe und Buchrückgabe, Auskunft und Beratung, Fernleihe). Zusätzlich zu ihrer praktischen Ausbildung in der Universitätsbibliothek Bielefeld absolvieren die Auszubildenden ein mehrwöchiges Praktikum sowohl in einer Öffentlichen Bibliothek als auch in einem Archiv.

Die theoretische (schulische) Ausbildung findet an zwei Tagen in der Woche am Berufskolleg Dortmund statt. Die Ausbildung endet mit der schriftlichen und der praktisch-mündlichen Abschlussprüfung.

Frau Stüßer bleibt der Universitätsbibliothek Bielefeld auch nach ihrer Abschlussprüfung erhalten, nun als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste im Bereich Bibliotheksbenutzung.