Einschränkungen im Ausleihbetrieb am Dienstag, 24.09.2019 bis ca. 13 Uhr

Dringend erforderliche Aktualisierungen des Ausleihsystems führen zu Einschränkungen des Ausleihbetriebs am kommenden Dienstagvormittag bis ca. 13 Uhr. Die Bibliothek bleibt jedoch – wie gewohnt – geöffnet.

Die Zugriffe über das Internet auf Ihr Ausleihkonto und auf die Fernleihe sind während dieser Zeit leider nicht möglich.

Möglich sind:

  • Ausleihen und Rückgaben an den Ausleihterminals

Nicht möglich sind:

  • Verlängerungen, Vormerkungen und Wiederausleihen
  • Ausleihen und Rückgaben an den Selbstverbuchern
  • Anzeige des Ausleihstatus im Bibliothekskatalog
  • Zugriff auf Ihr Ausleihkonto
  • Fernleihbestellungen für Bücher und Aufsätze
  •  Gebührenzahlungen
  •  Das Erstellen von Bibliotheksausweisen

Bibliothek am 21. und 22. September geschlossen

Aufgrund von Baumaßnahmen an der Trinkwasserhauptleitung müssen von Samstag, 21. September 2019 (2:00 Uhr), bis Montag, 23. September 2019 (5:00 Uhr), alle Universitätsgebäude geschlossen werden. Es ist kein Zutritt zu den Gebäuden möglich.

Die Universitätsbibliothek bleibt daher am Samstag, den 21. September, und am Sonntag, den 22. September 2019, geschlossen.

Bitte wenden Sie sich an Ihre Fachbibliothek, sofern Sie präsente Medien an diesen beiden Tagen dringend benötigen. Am Montag, 23. September 2019, öffnet die Bibliothek wieder mit den üblichen Öffnungszeiten.

Bib für Entdecker

Es gibt viel zu entdecken am Stand der Universitätsbibliothek beim Uni.Stadt.Fest am 15. September auf dem Sozialen Feld hinter dem Gebäude X!

Beim Würfelspiel BIB.GENIAL! geht es darum, möglichst schnell das Ziel zu erreichen. Der Weg dahin ist aber gespickt mit Aktionsfeldern. Wer mit seiner Spielfigur auf ein Aktionsfeld gerät, muss zuerst eine Aufgabe im Bibliothekskatalog lösen, bevor weitergewürfelt werden darf. Genial, wie einfach die Suche im Bibliothekskatalog ist!

Im Bücher-Autoren-Lotto geht es darum, sechs Autorinnen und Autoren am Foto zu erkennen und ihnen jeweils eins ihrer bekanntesten Bücher zuzuordnen. Hilfsmittel wie die Bildersuche im Internet oder die Büchersuche im Bibliothekskatalog sind selbstverständlich erlaubt!

Ganz schön knifflig und spannend wird die Schnitzeljagd durch die Bibliothek im Gebäude X. So viel sei jetzt schon verraten: ein Puzzle spielt eine Rolle, ein Film und eine Waage.

Lassen Sie sich überraschen. Alle können mitmachen: Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Und viel Spaß ist garantiert!

Fachbibliothek Gesundheitswissenschaften – Bauarbeiten ab 2. September 2019

In der Fachbibliothek Gesundheitswissenschaften, Bauteil D1 / UHG, wird ab Montag, 02.09.19, der Teppichboden ausgetauscht. Die Arbeitsplätze im Lesesaal sowie die PC-Arbeitsplätze stehen daher bereits ab Freitag, 30.08.19, leider nicht zur Verfügung. Bitte weichen Sie auf andere Bibliotheksbereiche aus. Der Buchbestand in der Fachbibliothek ist grundsätzlich zugänglich, temporäre Einschränkungen sind im Verlauf der Arbeiten möglich.

Zusätzliches Multifunktionsgerät zum Kopieren, Scannen und Drucken in der FB Linguistik und Literaturwissenschaft

Im Kopierraum C1-220 in der Fachbibliothek Linguistik und Literaturwissenschaft steht jetzt ein weiteres Multifunktionsgerät zum Kopieren, Scannen und Drucken zur Verfügung. Diese Erweiterung des Angebots bei den Multifunktionsgeräten erfolgte auch auf vielfachen Wunsch der Studierenden.

Im neuen Look: Konferenzschriftenserver „BieColl“

Die neue BieColl-Webseite

Der Konferenzschriftenserver „BieColl – Bielefeld eCollections“ ist einer der ersten Services gewesen, der im Rahmen der Open Access-Aktivitäten der Universität Bielefeld ins Leben gerufen wurde.

Auf „BieColl“ werden Tagungsberichte und Abstract-Bände veröffentlicht, die bei Konferenzen und Workshops an der Universität entstanden sind oder die unter Mitwirkung von Einrichtungen oder WissenschaftlerInnen der Universität herausgegeben werden.

Jetzt ist „BieColl“ auf eine neue, zeitgemäße technische Plattform migriert sowie das Erscheinungsbild verbessert und modernisiert worden. Die Beiträge sind im Internet frei zugänglich und werden mit DOIs (Digital Object Identifiern) eindeutig identifiziert, langfristig sicher verfügbar und zitierbar. Sie sind über Suchmaschinen wie BASE, Google Scholar u.a. komfortabel zu finden. Die Veröffentlichung der Beiträge ist kostenfrei.

Wenn Sie „BieColl“ als Veröffentlichungsplattform nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an das Support-Team Publikationsdienste (e-Mail: publikationsdienste.ub@uni-bielefeld.de oder Tel.: 0521 / 106-4058).

Serviceänderungen beim Kopieren, Scannen und Drucken in Bibliothek und BITS zum 01.08.2019 / Neuer Service – Scan2Mail

Die Fa. Ricoh informiert:

Ab dem 01.08.2019 bieten wir den neuen Service Scan2Mail an den in der Bibliothek und im BITS betriebenen Multifunktionsgeräten und Buchscannern an. Scan2Mail ergänzt den bestehenden Service Scan2USB und wird ausschließlich für Universitätsangehörige angeboten.

So nutzen Sie den neuen Service ab dem 01.08.2019:

  1. Registrierung mit Ihrer UniCard unter der Adresse:
    https://scanservice.bielefeld-ricoh.de
  2. Über den per E-Mail zugesandten Bestätigungslink vergeben Sie zusammen mit Ihrer Kartennummer ein Passwort. Durch die Registrierung wird für Ihre Kartennummer Ihre E-Mail-Adresse hinterlegt, so dass Scans an diese Adresse verschickt werden. Der Versand an eine andere E-Mail-Adresse ist nicht möglich.
  3. Sie können sich nun Scans als E-Mail-Anhang zusenden. Bei großen Dokumenten bekommen Sie einen Link zum Ricoh Download-Server zugeschickt. Achtung: Der Download-Server ist nur aus dem Uni-Netzwerk erreichbar!

Scans werden kostenpflichtig:

Scan2Mail rundet die angebotenen Scanfunktionen ab. Solange dieser Baustein fehlte, wurde die Berechnung der Scans zurückgestellt. Obwohl in den letzten Jahren das Seitenvolumen an den öffentlich zugänglichen Multifunktionsgeräten in der Universität immer weiter gesunken ist, wollen wir Ihnen weiterhin einen attraktiven und vielseitig nutzbaren Druck-, Kopier- und Scanservice auf aktuellen Geräten anbieten. Daher müssen wir ab dem 01.08.2019 einen Preis von 2 Cent je Scanvorgang berechnen. Berechnet werden nur tatsächlich gespeicherte bzw. gesendete Scans. Die Preise für Kopien und Drucke bleiben unverändert.

Ihr Ricoh-Service
servicedesk-unibi@service.ricoh.de