Buchausstellung „Nobelpreise – ausgezeichnete Ideen und Entdeckungen“

Foto der Buchausstelung "Nobelpreise"
© Universitätsbibliothek Bielefeld

Seit 1901 vergibt die Schwedische Akademie der Wissenschaften den Nobelpreis in jeweils unterschiedlichen Bereichen des kulturellen und wissenschaftlichen Lebens.

Es sollen damit Personen geehrt werden, “dem som under det förlupna året hafva gjort menskligheten den största nytta”(dt. „die im verflossenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen gebracht haben“) (Nobel, 1897).

615 Preise wurden bislang an Menschen vergeben, die durch ihr Engagement in Wissenschaft, Kultur und Gesellschaft nachhaltigen Einfluss auf die Gesellschaft ausüben. Lebenswerke, Forschungsergebnisse sowie einzelne Entdeckungen werden mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Die Buchausstellung „Nobelpreise – ausgezeichnete Ideen und Entdeckungen“ richtet ihr Augenmerk auf die Literaturnobelpreise und auf die Nobelpreise in einzelnen Natur- und Lebenswissenschaften. Sie möchte Interesse an Nobelpreisthemen, führenden Wissenschaftler*innen und der damit verbundenen Literatur wecken sowie generell für das Studium und die Forschung auch ganz unterschiedlicher Wissenschaften begeistern. Manchmal können sich so ganz neue, spannende Ideen ergeben.

Die Ausstellung stellt selbstverständlich nur eine kleine Auswahl an Literatur dar. Weitaus mehr Literatur finden Sie im digitalen und lokalen Bestand der Bibliothek.

Ort der Buchausstellung:
Eingangsbereich der Fachbibliothek Gesundheitswissenschaftem (Bauteil D, Lageplan)